Der Freyder-Cup.

Herzlich Willkommen beim berühmten Wettkampf zwischen dem Team der Albatrosse und dem Team der Eagles.

Reiseinfos 2022

Belek, 26. März bis 02. April 2022
Der Freyder-Cup 2022 findet in Belek statt. Das Mannschaftsquartier ist der ROBINSON CLUB NOBILIS.

Agentur vor Ort:
Alle Golf- und Hotelreservierungen, Transfers und Teetimes wurden über Bilyana Golf gebucht.

Flugdaten:
München-Antalya, Antalya-München

Abflug am 26.03.2022 um 13:10 Uhr mit Sun Express AYT XQ 131, Terminal 1, Ankunft: 18:10 Uhr
Rückflug am 02.04.2022 um 10:00 Uhr mit Sun Express MUC XQ 130, Ankunft: 12:20 Uhr

Wichtig:
Gepäck: Freigepäck max. 20 kg; Golfgepäck max. 30 kg, Handgepäck max. 6 kg

Golfrunden 2022

Abschlagzeiten

Sonntag, 27.03.2022, ab 08:21 Uhr, Nobilis

Montag, 28.03.2022, ab 12:40 Uhr, Lykia

Dienstag, 29.03.2022, ab 08:39 Uhr, Nobilis

Mittwoch, 30.03.2022, ab 08:24 Uhr, Carya
(Freyder-Cup 1.Tag)

Donnerstag, 31.03.2022, ab 11:36 Uhr, National
(Freyder-Cup 2.Tag)

Freitag, 01.04.2022, ab 11:30 Uhr, Nobilis
(Freyder-Cup 3.Tag)

Wer wir sind

Beim Freyder-Cup kämpft das Team der Albatrosse gegen das Team der Eagles.

Die beiden Mannschaften setzen sich aus interessanten, gutaussehenden, charmanten und intelligenten Männern im besten Alter zusammen. Sie kommen aus München und Umgebung, aus Straubing, Tirol und sogar aus dem Allgäu. Die meisten haben neben der Platzreife auch Kenntnisse von der Etikette.

Alle sind sehr sportlich, haben athletische Körper und sind sehr stilsicher in ihrer Kleidung.

 


Das Team der Albatrosse 2022

Die Albatrosse sind eine Gruppe von großen bis sehr großen Seevögeln mit sehr langen und schmalen Flügeln. Der Schnabel ist groß, kräftig und spitz. Die Beine sind kurz und kräftig und befähigen zu einem watschelnden, aber sicheren Gang.


Das Team der Eagles 2022

Die außerordentliche Sehschärfe ihrer Augen gestattet es allen Eagles ihre Beute auch aus großer Höhe selbst zu erspähen und zu erjagen. Der Eagle packt die Beute beim Niederstoßen aus dem Flug mit den Fängen. Dabei weisen drei seiner Zehen nach vorne, die Hinterkralle durchsticht den Beutekörper in einer Zangenbewegung.

Turnier I/II

1. Teams / Spielformen / Flights

Die Mannschaftseinteilung ergibt sich aufgrund der Rangfolge der gemeldeten Handicaps (Team A: 1.+ 4.+ 5.+ 8 + 9 … Team B: 2.+ 3.+ 6.+ 7.+ 10. …)

Die Flight-Einteilung erfolgt am Montag und Dienstag nach Größen- bzw. Altersranking. Die Teamzugehörigkeit hat an diesen beiden Tagen keine Bedeutung.

An den Freyder-Cup-Tagen (Mittwoch-Freitag) legen die beiden Kapitäne die Paarungen fest und stellen die Flights zusammen.

Während der ganzen Woche wird im Lochwettspiel-Modus gespielt. Am Montag und Dienstag werden zur allgemeinen Förderung des „Spaßfaktors“ besonders kreative und abwechslungsreiche Spielformen durchgeführt.

Alle Matches müssen bis zum 18. Loch fertig gespielt werden, da beim eigentlichen Freydercup (Mittwoch-Freitag) die Anzahl der Lochgewinne bei Gleichstand entscheidend sein kann.

Turnier II/II

2. Dresscode

Der vorgeschriebene Dresscode ist während der gesamten Tunierwoche (Sonntag bis Freitag) zwingend einzuhalten. Falls ein Spieler dagegen verstößt, werden je Verstoß und Tag 2 EUR erhoben. Auch sind die Sterne für die Siege der vergangenen Jahre inkl. der weißen Sterne fürs Masters täglich sichtbar zu tragen.

Hinweis: Falls jemand einen Pullover oder eine Jacke über sein Polo-Shirt anziehen will, gilt dies nur dann nicht als Verstoß gegen den Dresscode, wenn dieses Kleidungsstück die komplett gleiche Farbe wie das vorgegebene Polo-Shirt an diesem Tag hat. Auch ein mögliches Cap muss zur Hose passen, muss aber nicht zwingend getragen werden. Long sleeves sind erlaubt, müssen jedoch zu Hose oder Shirt passen. Die Gürtelfarbe ist vorgegeben. Deshalb bitte jeweils mindestens eine schwarze, weiße und blaue Hose sowie Polo-Shirts in Farben weiß, schwarz, rot, türkis, gelb und orange mitnehmen.

Nothing beats winning as team

Die Tragik im Leben ist nicht, dass man verliert, sondern dass man fast gewinnt.
Am Schluss entscheidet aber neben Können, mentaler Stärke und Teamgeist oftmals nur ein zu kurzer Putt über Sieg oder Niederlage.

Hall of Fame
Sieger Belek 2022: Die Eagles
2. Platz Belek 2022: Die Albatrosse

Die Teams der Jahre 2009-2022:

We are the Champions

Es geht nicht ums Gewinnen oder Verlieren. Es geht um die Freunde und Menschen, denen man auf seinem Weg begegnet.“Siegen ist schön, doch der wahre Genuss liegt im Trösten der Verlierer.“

Nach dem Freyder-Cup ist vor dem Freyder-Cup.

0
FRCs seit 2009
0
bisherige Teilnehmer
0
gewonnene Sterne

Bestenliste I/II

Freyder-Cup 2009 – 2022:
Alle Spieler traten an, um zu gewinnen…
Reihenfolge nach Anzahl der Siege und Anzahl der teilgenommenen Turniere:

#Namegew0910111213141516171819202122
1.Jochen N.9
2.Chris T.9
3.Markus P.6
4.Herby S.6
5.Reiner M.6
6.Günter R.5
7.Thomas K.5
Volker M.5
9.Roland K.5
10.Werner P.5
11.Alexis K.4
Stefan L.4
13.Ralph K.4
Peter S.4
15.Dominik R.3
16.Franz F.3
Franz B.3
18.Arno T.3
19.Thomas S.3
Peter W.3
21.Beppo U.3
Harry G.3
23.Günter M.2
24.Burki S.2
Paul S.2
Karlheinz H.2
27.Achim M.2
28.Falko G.2
Chris W.2
Tobi F.2
31.Karl G.2
Peter F.2
33.Günter E.2
Sven S.2
35.Franz X. M.1
Walter S.1
Thomas H.1
Hans K.1
39.Sempre1
Ewald M.1
Josef R.1
42.Uwe M.1
Sepp S.1
Gerhard F.1
45.Wolfgang T.1
46.Dieter C.1
47.Peter B.1
48.Ron v. L.0
Dietho0
Peter Be.0
Eberhard N.0
Thomas G.0
Hermann P.0
Wolfgang K.0
55.Kalle L.0
Max K.0
57.Chris E.0
58.Hans D.0
Bestenliste II/II

Freyder-Cup 2009 – 2022:
Wie sieht die Gewinn-Quote aus?
Anzahl der gewonnenen Sterne relativ zur Anzahl der teilgenommenen FRC-Turniere:

#NameTurniereSterneQuote/
1.Markus P.66100 %
Dominik R.33100 %
3.Jochen N.12975 %
4.Chris T.13969 %
5.Burki S.3267 %
Paul S.3267 %
7.Thomas K.8563 %
Volker M.8563 %
9.Arno T.5360 %
10.Roland K9556 %
11.Thomas S.6350 %
Herby S.12650 %
Sempre2150 %
Achim M.4250 %
15.Reiner M.13646 %
16.Ralph K.9444 %
Peter S.9444 %
18.Falko G.5240 %
Chris W.5240 %
20.Werner P.13538 %
21.Wolfgang T.4125 %
22.Peter B.9111 %
23.Dietho100 %
Ron v. L.100 %

Impressum

Design, Realisierung und Herausgeber (verantwortlich):
Christopher Tusch